Netzwerk

Logo_DGNB

+

Die Mitgliedschaft in der DGNB ermöglicht uns die systematische Integration sämtlicher Aspekte für „Nachhaltiges Bauen“ in den täglichen Arbeitsprozessen. Dies versetzt uns in die Lage, unseren Kunden umfassend den Mehrwert zukunftsweisender Architektur aufzeigen und hierfür notwendige Investitionen fundiert erläutern zu können.

Der Erwerb der Zusatzqualifikationen durch die DGNB als Consultant für Planung und Architektur, Bauausführung und Bauprodukte macht unser Büro zum starken Partner beim Bauen – von der ersten Idee bis zur Zertifizierung eines fertiggestellten Gebäudes.

Logo BuildingSmart

+

Erst digital, dann real bauen. BIM – Building Information Modeling – basiert auf der aktiven Vernetzung aller Beteiligten über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks in einem dreidimensionalen Gebäudemodell. Für die damit verbundenen Prozesse und Schnittstellen sind klar definierte Konventionen erforderlich.

Hierfür engagiert sich buildingSMART – und wir engagieren uns mit, da wir überzeugt sind, dass nur unter Verwendung der zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten die erforderliche und auch immer stärker geforderte Produktivität, Effizienz und Flexibilität bei der Planung, Errichtung und Nutzung von Gebäuden geschaffen werden kann.

Logo Baukultur

+

Die Bundesstiftung Baukultur ist eine unabhängige Einrichtung. Sie tritt für die Bedeutung der Baukultur ein, da diese einen wesentlichen Faktor der Lebensqualität sowohl in den Städten als auch auf dem Land darstellt. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, die gebaute Umwelt zu einem gemeinschaftlichen Anliegen zu machen, und tritt daher als Interessenvertreterin für hochwertige Bauplanung und -umsetzung auf.

Baukultur geht uns alle an und bedarf einer besonderen Berücksichtigung bei unserer täglichen Arbeit.

Logo Mittelstand baut Zukunft

+

Gemeinsam mit derzeit acht weiteren Büros engagieren wir uns in der vom Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V. initiierten Runde von Planungsingenieuren und Architekten, die sich nach dem Vorbild von KIM e.V. und i3systems zu einem Netzwerk unter der Marke „Mittelstand baut Zukunft“ zusammengeschlossen haben. Gegründet ursprünglich mit dem Ziel der gemeinsamen Fachkräftegewinnung, existiert mittlerweile mit dem regelmäßig stattfindenden „Trilog der Bauwirtschaft“ ein Austauschformat, an dem weitergehend die kommunale Bauverwaltung und baurelevante Institute der regionalen Hochschulen zum fachlichen Austausch teilnehmen.